Wechseljahre Gesundheit

Willkommen bei Wechseljahre-Gesundheit

Es ist eine natürliche Phase im Leben einer jeden Frau, die jeweils unterschiedlich erlebt wird. Man liest und hört von anderen Frauen ständig im gewissen Alter ab 45 Jahren:“ Bist Du auch schon drin­; Hast Du auch schon Hitzewallungen?“Aber kaum eine Frau erzählt: „Du ich bin in den Wechseljahren und weißt Du was ich dagegen unternehme?“ Ich berichte hier auf meinem Blog, wie ich die Wechseljahre austrickse und was ich ausprobiert habe. Auf dieser Seite werde ich Dir beweisen, dass Du keine Angst mehr vor den Wechseljahren haben musst.

Wenn Du möchtest, zeige ich Dir, wie einfach das geht. Folge mir und wir entdecken die „Neue Ära der Frau“! Viele interessante und leckere Rezepte, frische Smoothies, Fitness, Gesundheitsprodukte sowie gesunde Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel habe ich für Dich zusammen gefasst. 

Mit viel Bewegung & Fitness stärkst Du Dein Selbstbewusstsein; Deine Motivationen nehmen allmählig zu und Du wirst die Frau sein, die keine Angst mehr vor den Wechseljahren hat. Frauen in unserem Alter brauchen keine Aufmerksamkeit, WIR wollen Respekt.

Alle Frauen tragen eine Göttin in sich, lass Deine Göttin doch mal raus und Du wirst feststellen, dass auch Du noch ein WOW verdienst hast.

Wechseljahre-Gesundheit
Wechseljahre-Gesundheit

 

Veränderungen/Wechseljahre

Das Leben bringt ständige Veränderungen mit sich. Bisher haben wir im Berufsleben, in der Ehe oder bei der Kindererziehung alle Veränderungen mit Bravour gemeistert. Warum sollten wir uns von den Wechseljahren wieder den Teppich unter den Füßen wegziehen lassen?

Jeder Tag ist ein neuer Anfang; nehme die Veränderungen wahr, wahrscheinlich denkst Du jetzt, „Mädchen, ich sehe die Veränderung jeden Tag im Spiegel“. Ja ich gebe Dir völlig Recht, aber neue Kleidung oder Schönheits- OP’ s können das Älterwerden auch nicht verhindern.

Am Anfang verfluchte ich das Ganze Geschehen und wollte es einfach nicht akzeptierten. Ich glaube, dass jede Frau am Anfang so denkt. Das war aber genau die falsche Einstellung, wie ich im Laufe der Zeit feststellen musste.

Statt unter diesen Veränderungen zu leiden, wird es jetzt Zeit, an sich zu denken.

Meine Meinung dazu: je früher man das akzeptiert, umso entspannter wird das restliche Leben. Ich empfinde die Wechseljahre eher als eine Art neuer Herausforderung und mache nun alles, wozu ich Lust habe.
Ich beklage mich nicht eine Frau zu sein, aber etwas weniger von den Wechseljahren und ihren Begleiterscheinungen hätte es ja ruhig sein können.

Aber wie geht man denn nun mit der Veränderung um?

Jede Frau hat unterschiedlich starke Symptome und traut sich nicht dieses Thema anzusprechen. Dafür bin ich da. Wir müssen lernen, mehr miteinander zu reden umso besser können wir unsere Erfahrung austauschen und uns somit Gegenseitig helfen.
Zum Beispiel meine 4 Weiber: Als die erste in die Wechseljahre kam sagten wir: “Oh schon drin?!“ Doch keine von uns fragte: „Was machst du dagegen, nimmst du Hormone?“ Ich wäre zu gerne Mäuschen in den Köpfen meiner Frauen gewesen, um ihre Gedanken zu lesen. Uns allen war bewusst, dass es nur noch eine Frage der Zeit war.

Vieles wurde mit Freundinnen beim Weibertreff erzählt, aber das Thema Wechseljahre kam nicht zum Gespräch.
Es ist ja auch kein schönes Thema, was man ausschmücken könnte.Was mich aber am meisten interessierte war: Was kann man außer Hormone nehmen noch tun. Denn damals kannte ich keine Alternativen.

Nichts ist auf einmal so wie früher und das zu akzeptieren fällt uns schwer.
Die Frage warum die Natur das so eingerichtet hat, kann ich auch nicht genau
beantworten. Meine Ansicht dazu ist: “Typisch das wir Frauen wieder mal das volle Paket abbekommen haben!“

Ich habe vieles ausprobiert und gelernt wie ich die Wechseljahre ein kleinweinig austrickse und siehe da, es funktionierte.
Wenn Du wissen willst wie ich vorgegangen bin, dann folge mir und wir zeigen zusammen den Wechseljahren die lange Nase.