10 Dinge die Du in den Wechseljahren unbedingt beachten sollst

10 Dinge die Du in den Wechseljahren unbedingt beachten sollst

 1. Vorsorgeuntersuchungen nicht vernachlässigen

 Vorsorgeuntersuchung
Vorsorgeuntersuchung

Vorsorgeuntersuchungen sind sehr wichtig. für Dich. Zur Früherkennung von Eierstock ,  Gebährmutterhalskrebs oder Darmkrebs.

Nehme Deine Mammographietermine  alle zwei Jahre wahr.  Früherkennung von Brustkrebs. 

2. Lass Dein Blutbild regelmäßig überprüfen

Blutuntersuchung
Blutuntersuchung

Lasse Dein Blutdruck- und Cholesterinwerte regelmäßig von Deinem Arzt überprüfen. Der schwankende Hormonspiegel kann bei Frauen in den Wechseljahren verschiedene Erkrankungen auslösen.

3. Achte auf Deinen Flüssigkeitsbedarf   

Wasserglas
Wasserglas

Eine ausreichende Trinkmenge von 2 -3 l am Tag ist sehr wichtig. Meine besten Durstlöscher in den Wechseljahren sind Wasser Saftschorlen oder ungesüßten Tee. Genügend Feuchtigkeit tut auch meiner Haut gut und bewahrt sie vor dem Austrocknen.

4. Gesunde Ernährung

Ernährung
Ernährung

Besonders in den Wechseljahren ist auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte sowie mageres Fleisch und Fisch ist die richtige Kombination für Deinen Speiseplan.

5. Keine unnötigen Kalorien zu sich nehmen

Kalorien
Kalorien

lies hier weiter

Chlorella

Chlorella

Auf der ganzen Welt gilt die Chlorella-Alge als eines der Lebensmittel, dass am besten für die Entgiftung geeignet ist.

Chlorella ist eine Süßwasser-Mikroalge.

Chlorella
Chlorella

Die Chlorella Wirkung ist besonders effektiv für die Haare, Hirn, Haut und unseren Stoffwechsel.

Seit Jahrhunderten wird Chlorella zur Entgiftung und Schwermetallausleitung verwendet.

 

Es unterstützt den Hormonhaushalt,  Kreislauf und den Stoffwechsel. Chlorella ist  Bluthochdruck senkend und reduziert den Cholesterinspiegel.

Was ist Chlorella eigentlich genau?

#Chlorella ist eine Süßwasseralge mit einem enorm hohen Nährstoffgehalt.#

Vielmehr handelt es sich um die Bezeichnung einer Algengattung, die derzeit 24 anerkannte Unterarten besitzt. Viele Experten vertreten die Meinung, dass Chlorella in der täglichen Ernährung nicht fehlen sollte – sei es zur Bekämpfung bestehender Krankheiten, zur Vorbeugung von Beschwerden oder einfach als Energiequelle und Mittel zur Verbesserung der Gemütslage

Chlorella als Entgiftungsmittel

Besonders gut ist die Detox-Wirkung von Chlorella. Die Alge ist generell gut verträglich. Allerdings solltest Du auf die Dosierung achten. Bei zu hoher Dosis kann es zu Durchfall, Übelkeit, Erbrechen oder Schwindelgefühl kommen, manchmal auch zu Kopfschmerzen. Diese Symptome werden der „Entgiftung“ zugeschrieben, basieren aber meistens auf einer Unverträglichkeit und sollten daher nicht ignoriert werden.

Chlorella hilft Dir die angesammelten Giftstoffe (einschließlich dem Quecksilber) aus Deinem Körper zu beseitigen und diesen zu entgiften. Die Schwermetalle werden im Verdauungstrakt gebunden und über den Stuhl ausgeschieden. Dadurch wird Eindringung von Quecksilber ins Blut oder ins Gewebe reduziert.

Eine Chlorella-Kur kann Deine Ausscheidung vom Quecksilber über den Urin, um das 20-Fache steigern. In der Kombination mit Koriander wird dieser Effekt verdoppelt und das Immunsystem gestärkt.

Chlorella steigert den Stoffwechsel

Chlorella erhöht Deinen Stoffwechsel und hilft bei der Reparatur und der Wiederherstellung von beschädigtem Gewebe. Der hohe Chlorophyllgehalt der Chlorella fördert äußere und innere Wundheilung.

Gewicht verlieren mit Chlorella

 Mit zunehmendem Alter wird es immer schwerer, Gewicht zu verlieren und es danach auch zu halten. Forscher fanden heraus, dass durch Chlorella der Körperfettgehalt, der Cholesterinspiegel und die Blutzuckerwerte gesenkt werden konnten.

Inhaltsstoffe von Chlorella

Die Mikroalge ist ein echter Superheld und bietet ein wahres Powerpaket.

Chlorella ist sehr nährstoffreich und enthält verschiedene Mineralien, Spurenelemente und Vitamine. Dazu gehören:

  • Antioxidantien
  • Eisen, Chrom, Zink
  • die Vitamine D und E
  • Provitamin A
  • Calcium, Magnesium, Silizium
  • verschiedene B-Vitamine
  • Folsäure
  • Nukleinsäuren

 Nährwerte von Chlorella je 100 g

Brennwert 1370 kJ / 326 kcal
Kohlenhydrate 30-35 g
Ballaststoffe 15-26 g
Fett 8-13 g
Protein 45-55 g
Mineralien 6-9 g

Noch ein Guter Punkt:

Die Chlorella Alge ist enorm reich an Protein und schlägt sogar den Proteingehalt von Fleisch.

Ich nehme Chlorella Tabletten, das Pulver war mir irgendwie zu extrem.  Der Geruch war schrecklich, es riechte nach Fischfutter.  Nun, es  sind Algen, da bleibt ein Geruch aus dieser Richtung wohl nicht aus.  Nach ein paar Tagen war es überhaupt nicht mehr schlimm gewesen. Mittlerweile rieche ich es nicht mehr. Ich fühle mich wirklich richtig gut seit der Einnahme und habe gute Energie bekommen.

Koriander

Koriander: Ein Gewürz mit enormer  Heilwirkung

Koriander (bot. Coriandrum sativum) zählt zu den ältesten Küchenkräutern der Welt.

"<yoastmark

Aus der indischen Küche sind Curry und Koriander nicht mehr wegzudenken.

Die Koriander Pflanze ist in der Küche vielseitig einsetzbar. Die Blätter kannst Du, ähnlich wie Petersilie, klein hacken und über einen Salat streuen.

 Koriander für die Verdauung

Die antibakteriellen Eigenschaften von Koriander wirken heilsam bei einer bakteriellen Durchfallerkrankung. Wegen seinen hohen Anteilen an ätherischen Ölen ist es;  appetitanregend, milchbildend und antibakteriell. Du kannst es bei Blähungen, Durchfall, Magenkrämpfe und anderen Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl anwenden.

lies hier weiter

Was macht Zucker in Deinem Körper?

Zucker

Zucker liefert Deinem Körper nichts außer überflüssige Kalorien, die Dich dick werden lassen. Haushaltszucker sollte daher kein Grundnahrungsmittel sein.

Zucker
Zucker

Besser man deckt seinen Bedarf überwiegend über Kohlenhydrate aus der Natur, vor allem aus ballaststoffreicher Nahrung wie Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse.

Saccharose (Haushaltszucker) besteht zum einen aus Glucose, auch Traubenzucker genannt. Der andere Teil ist Fructose – also Fruchtzucker. Die beiden Stoffe werden in unserem Körper unterschiedlich verarbeitet: Fruchtzucker wird über den Darm verdaut. Traubenzucker verwertet der Körper mit Hilfe des Hormons Insulin. Ist aber unser Insulinhaushalt außer Kontrolle, entsteht Diabetes.

Noch vor 150 Jahren hatten die Menschen kaum Haushaltszucker oder es war sehr teuer. Heute ist er ein billiges Massengut, und die Industrie mischt ihn überall mit rein.

lies hier weiter

Sommer Sonne Sonnenschein

Sommer Sonne Sonnenschein

Es wird Sommer endlich! Juhu !!

Im Sommer solltest Du bei längeren Aufenthalten im Freien einiges beachten. Denn gerade in unserem Alter müssen wir sehr vorsichtig sein.

Summer
Summer

Ich war eine echte Sonnenanbeterin, schön braun zu sein wow, das hatte was.

Aber die Haut rächt sich bei zu vielen Sonneneinstrahlungen.

Dunkel braune Pigmentflecken oder Pigmentstörungen können auftreten und das sieht nicht mehr schön aus.

Die Sonne kurbelt zwar die Vitamin D Produktion an, lässt aber zugleich die Haut altern. Ein sorgfältiger Sonnenschutz ist wichtig, um einer vorzeitigen Hautalterung und Hautkrebs vorzubeugen.

lies hier weiter

Wunderbaum Moringa Oleifera

Wunderbaum Moringa Oleifera 

Moringa Oleifera
Moringa Oleifera

Moringa Oleifera…..   hört wie eine  Zauberformel an.

In Indien ist der Baum als „Baum des  Lebens“ bekannt. Der Wunderbaum Moringa Oleifera Baum ist in Europa  eher als Meerrettichbaum bekannt.

Der Baum wächst  in den Subtropen, besonders in den Ländern Afrikas und in Südostasiens.

Vor allem sind seine Blätter reich an Vital- und Nährstoffen wie kaum eine andere Pflanze.

18 von 20 bekanntesten essentiellen Aminosäuren wurden in den Blättern nachgewiesen.  Die Blätter sind wichtige Bestandteile für den Sauerstofftransport im Körper, der Konzentration und viele wichtige Gehirnfunktionen.

Besonders interessant ist auch der hohe Anteil an Antioxidantien, die die Zellen vor oxidativem Stress schützen.

Blutfette sinken durch Moringablätter

Auch bei der Behandlung von entgleisten Fettwerten kann das Pulver aus Moringa-Blättern punkten.

Moringa besänftigt Entzündungungen

Insbesondere bei entzündlichen Gelenkerkrankungen belastet neben dem Entzündungsschmerz die Gewebezerstörung die Funktionalität. Darum ist es wichtig, chronische Entzündungen in den Griff zu bekommen.

lies hier weiter