Osteoporose rechtzeitig vorbeugen

 Osteoporose rechtzeitig vorbeugen

Ein bestehender Knochenschwund ist schwer zu behandeln. Daher ist es besonders wichtig, dass Du Osteoporose rechtzeitig vorbeugst.

Osteoporose
Osteoporose

Eine negative Begleiterscheinung in den Wechseljahren ist die Entstehung von Osteoporose. Der altersbedingte Mangel an Östrogenen führt zu einer Verringerung der Knochenmasse, wodurch sich langfristig die Struktur des Knochengewebes verändert.

Viele nehmen sich vor, mehr Sport zu treiben tun es aber nicht. Regelmäßige körperliche Aktivität kann nämlich den negativen Folgen altersbedingter Osteoporose vorbeugen. Auch wenn die Knochenmasse bereits abgenommen hat, stärkst Du durch Sport die Muskulatur und es verbessert Deine Motorik.

Besonders effektiv ist eine Kombination aus kraftbetontem Training (beispielsweise Gymnastik) und Ausdauertraining wie Schwimmen, Radfahren oder Joggen.

Beuge frühzeitig vor indem auf die richtige Ernährung und einen gesunden Lebensstil achtest.

Gesunde Ernährung
Gesunde Ernährung

 Um den natürlichen Knochenaufbau bis zum 40. Lebensjahr zu fördern und einen Knochenabbau so weit wie möglich zu vermindern, ist es wichtig, dass Du Deinem Körper ausreichend mit Vitamin D und Calcium versorgst.

 

Wie stellt man eine Osteoporose fest?

lies hier weiter